Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde
Gontenschwil-Zetzwil

Suppentag „Mut tut gut!“

IMG-20180305-WA0021<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirche-gontenschwil-zetzwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>248</div><div class='bid' style='display:none;'>5798</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

Jugendliche zeigten Mut und halfen beim Suppenzmittag vom Sonntag, 4. März 2018 tatkräftig mit.
Rahel Brand







Das Diakonieprojekt wurde von Sozialdiakonin Rahel Brand und der Kirchenpflegerin Jrene Zogg organisiert und durchgeführt. Zu Gunsten von Fastenopfer und Brot für alle wurde eine nahrhafte Gemüsecremesuppe sowie Kaffee und Kuchen im reformierten Kirchgemeindehaus Gontenschwil serviert.
Der vorgängige Familiengottesdienst in der reformierten Kirche lud Gross und Klein dazu ein, darüber nachzudenken, was „mutig sein“ wirklich bedeutet und einander Ermutiger zu sein. Beim anschliessenden Suppenessen herrschte eine fröhliche Stimmung und es gab angeregte Tischgespräche. Fleissige Helfer verwöhnten die zahlreichen Besucher mit einer feinen Gemüsecremesuppe, und das Kuchenbuffet war mit selbstgebackenen Kuchen reich bestückt. Das Organisationsteam bedankt sich herzlich bei allen Miwirkenden für den gelungenen Anlass!

Sozialdiakonin Rahel Brand
Autor: Monika Gloor     Bereitgestellt: 12.03.2018